Bestellstart der aufgewerteten Modelle beim Skoda Rapid

Die neu gestalteten Modelle des Skoda Rapid fallen direkt durch äußere Änderungen ins Auge. Ein Chromstreifen verbindet die Leuchten und betont die Breite der Frontpartie, während die dunklen Deckgläser der Rückleuchten der Heckansicht einen sportlichen Touch verleihen. Ebenfalls mit dabei ist die weit aufschwingende Heckklappe, ein langer Radstand und die coupéartige Silhouette. Angetrieben werden die Fahrzeuge von einem neuen 1,0-Liter-TSI-Dreizylinder, der 95 PS sowie 110 PS leistet. Draüber rangiert der 1,4-Liter-TSI-Vierzylinder mit 125 PS sowie der 1,4-Liter-Turbodiesel mit 90 PS sowie 116 PS. Je nach Motor steht ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe sowie Bremsenergierückgewinnung und Start-Stopp-Automatik parat.

Die Einstiegslinie Active verfügt ab Werk über eine Highlights. Dazu zählen:

 

    • Tagfahrlicht in den Hauptscheinwerfern
    • getönte Scheiben
    • elektrische Fensterheber
    • elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel
    • Musiksystem Blues

Darüber rangiert die Variante Ambition. Auch hier gibt es einige Besonderheiten, wie beispielsweise:

    • SmartLink+
    • Klimaanlage
    • Parksensoren hinten
    • Geschwindigkeitsregelanlage
    • elektrische Fensterheber
    • Musiksystem Swing

Abgerundet wird das Angebot vom Rapid Style. Die Liste an Ausstattung umfasst hier folgende Dinge:

  • Zierleisten in Türverkleidung
  • Chromzierleisten
  • verlängerte Heckscheibe
  • Dreispeichen-Lederlenkrad
  • Parksensoren hinten
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Musiksystem Swing

Für noch mehr Extravaganz sind die Sondermodelle Cool Edition, Scoutline und Drive erhältlich. Sie bieten Interessenten spezielle Ausstattungen an, wie die Müdigkeitserkennung, Climatronic oder auch 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.


Schreibe einen Kommentar