Citroen C3 - jetzt mit Bumper

Für das neue Modelljahr rüstet Citroen den C3 mit vielen Neuerungen aus. Seine Markteinführung feiert das Modell im Januar 2017.

Äußerlich ist der neue Citroen C3 an der ausdrucksstarken Frontpartie, den abgerundeten Formen sowie den seitlichen Airbumps erkennbar. Er misst eine Länge von 3,99 Metern und ist 1,83 Meter breit. Kunden können sich zwischen neun Außenlackierungen sowie drei Dachfarben entscheiden, sodass insgesamt 36 Kombinationen möglich sind. Farbliche Akzente bringen die Nebelscheinwerfer, die Außenspiegelgehäuse und die C-Säule am Heck mit sich.

Für ausreichend Komfort im Kleinwagen sorgt das Programm Citroen Advanced Comfort. Darin enthalten sind bequeme Sitze, ein optionales Panorama-Glasdach und passende Ablagen. Wer möchte erhält zudem ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem. Weltpremiere feiert darüber hinaus die Weitwinkelkamera ConnectedCAM Citroen, die ab der Ausstattung Shine erhältlich ist. Die darin integrierte Bordkamera hält besondere Momente per Schnappschuss fest.

Angetrieben wird der C3 von drei Benzinmotoren mit 68 PS bis 110 PS. Auch zwei Diesel sind mit im Sortiment, die 75 PS bis 99 PS leisten. Der effiziente BlueHDi 75 Stop&Start schafft es auf einen Verbrauch von 3,2 Liter pro 100 Kilometer und stößt dabei 83 Gramm CO2 pro Kilometer aus.


Schreibe einen Kommentar