Der neue Kia Ceed Sportswagon startet durch mit sportlichen Proportionen

Der neue Kia Ceed Sportswagon kommt flacher und breiter daher als sein Vorgänger. Die Fahrgastzelle ist weiter hinten positioniert, hinzu kommen klare Linien, welche vom Kia Stinger inspiriert wurden. An der Front sitzen markante Elemente wie der breite Kühlergrill, der Lufteinlass oder auch das serienmäßige LED-Tagfahrlicht.

Im Innenraum geht es mit einem ergonomischen Konzept weiter. Das Armaturenbrett ist horizontal ausgerichtet und bietet ein größeres Blickfeld und mehr Beinfreiheit. Apple CarPlay und Android Auto erhalten außerdem über das freistehende Touchscreen Einzug ins Modell.

Das maximale Fassungsvermögen des Gepäckraums beträgt übrigens 1.694 Liter. Hinzu kommen diverse Ablagefächer im Gepäckraumboden sowie eine Dachreling für weitere Transporte.

ngetrieben wird der Kia Ceed Sportswagon von fünf Motoren, die 100 bis 140 PS leisten (Kraftstoffverbrauch: 6,4 Liter auf 100 Kilometer, 145 g/km CO2). Den Sprint auf 100 km/h gelingt dem 1,4-Liter-Turbobenziner in 8,9 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit ist bei 210 km/h erreicht. Mit an Bord sind außerdem ein Ottopartikelfilter, die Diesel verfügen über eine Kombination von NOx-Speicherkatalysator und SCR-System.

Auch an der Ausstattung spart der Hersteller nicht. Mit an Bord sind unter anderem folgende Highlights:

  • Notbremsassistent
  • Frontkollisionswarner
  • Müdigkeitswarner
  • Stauassistent
  • Spurwechselassistent
  • Verkehrszeichenerkennung

Die fünf Ausstattungsvarianten beinhalten zusätzlich folgende Features:

  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Dämmerungssensor
  • Klimaanlage
  • 8-Zoll-Navigation
  • JBL-Premium-Soundsystem

Schreibe einen Kommentar