Der neue Skoda Citigo ab Frühjahr 2017 mit umfangreichen Aufwertungen

Ab dem Frühjahr 2017 rüstet Skoda den Citigo mit allerlei Neuerungen aus. Davon sind unter anderem das Exterieurdesign und der Innenraum betroffen.Grundlegend überarbeitet wurde die Frontpartie des Skoda Citigo. Der Wagen erhält eine neue Motorhaube samt typischem Kühlergrill, einen modifizierten Stoßfänger und veränderte Nebelscheinwerfer. Die Rückleuchten sind dunkel getönt, während je nach Ausstattungslinie ein Colour-Package zur Wahl steht.
Zusätzlich sind die Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet und verfügen über eine Cornering-Funktion. Diese leuchtet besonders schlecht einsehbare Kreuzungen optimal aus. Abgerundet wird das Ganze von 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und der neuen Karosseriefarbe Kiwi-Grün.

Natürlich bietet Skoda auch im Citigo allerlei Ausstattungshighlights. Beispielsweise sind folgende Features mit an Bord:

  • Klimaautomatik
  • Licht- und Regensensor
  • Leder-Multifunktionslenkrad


Die Radiomodelle bieten zusätzlich AUX-In-Anschlüsse, SD-Karten-Slots und USB-Buchsen. Noch dazu lassen sich über die App Move&Fun wichtige Fahrdaten anzeigen oder die Musik- und Radiowiedergabe verwalten.

Angetrieben wird der Skoda Citigo wahlweise von zwei Benzinern und einer Erdgasvariante. Der Einstiegsmotor leistet 60 PS und beschleunigt den Wagen in 14,4 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 162 km/h, bei einem Verbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometer.

Der 1.0 MPI mit 75 PS schafft es in 13,5 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 173 km/h bei gleichem Verbrauch. Die Erdgasvariante 1,0 G-TEC erzeugt eine Leistung von 68 PS. Mit ihm benötigt der Citigo 16,3 Sekunden auf 100 km/h, bei einer Endgeschwindigkeit von 165 km/h. Er verbraucht dabei auf 100 Kilometer nur 4,5 m³ Erdgas.


Schreibe einen Kommentar