Fiat 500 Sondermodell "La Prima" vorgestellt

Der neue Fiat 500 “la Prima” setzt serienmäßig auf einige Highlights. Mit im Sortiment ist unter anderem ein Panorama-Glasschiebedach, ein neu gestalteter Dachspoiler sowie die drei exklusiven Lackierungen Ozean Grün, Mineral Grau und Himmel Blau. Äußerlich runden Voll-LED-Hauptscheinwerfer17-Zoll-Leichtmetallräderverchromte Einsätze in den seitlichen Schutzleisten sowie Sitzbezüge und Verkleidungen aus Eco-Leder die Optik ab

Im Fiat 500 “la Prima” arbeitet eine Lithium-Ionen-Batterie mit 42 kWh, die eine Fahrstrecke von bis zu 320 Kilometern ermöglicht. Dank des Schnellladens ist die Batterie nach fünf Minuten soweit voll, dass der Fahrer rund 50 Kilometer zurücklegen kann. In nur 35 Minuten stehen 80 Prozent bereit.

Zum Marktstart bietet Fiat eine Easy Wallbox an, die an eine 230-Volt-Steckdose angeschlossen wird. Darüber ermöglicht der Hersteller das Aufladen der Batterien mit bis zu 2,3 kW.

Der Elektroantrieb des Modells bringt eine Leistung von 118 PS auf die Straße und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Tempo 100 wird aus dem Stand in 9,0 Sekunden erreicht, die 50 km/h in 3,1 Sekunden.

Konnektivität und Sicherheit

Neben neuen optischen Highlights bietet Fiat auch zahlreiche Konnektivitätslösungen und Assistenzsysteme an. In Sachen Sicherheit setzt der Hersteller unter anderem auf:
– Geschwindigkeitsregelung
– Spurhalteassistent
– Geschwindigkeitsassistent
– Totwinkel-Assistent

Serienmäßig verfügt das Sondermodell außerdem über einen sieben Zoll großen TFT-Monitor sowie das Infotainmentsystem Uconnect 5 samt integriertem Navigationssystem. Es erlaubt die Anbindung von Smartphones und ist kompatibel mit Apple CarPlay und Android Auto. Zusätzlich gibt es Zugriff auf Informationen zum Fahrzeug, den automatischen Notruf eCall, einen mobilen Hotspot und Schutz vor Diebstahl.

 


Schreibe einen Kommentar