Fiat Panda jetzt als City Cross und 4x4 erhältlich

Der Fiat Panda City Cross und Fiat Panda 4x4 sind ab sofort erhältlich. Die Modelle kombinieren einen Offroad-Look mit vermindertem Basispreis. Einen Hauch Abenteuer im Stadtleben verspricht der neue Fiat Panda City Cross. Der Wagen erhält in Wagenfarbe gehaltene Einsätze im vorderen und hinteren Stoßfänger sowie einen farbenfrohen Look in den Karosserieflanken. Hinzu kommen schwarze Elemente wie die Abdeckkappen der Außenspiegel, die Türgriffe und die Dachreling.

Der Innenraum profitiert von Neuheiten wie der grauen Armaturentafel oder dern mattschwarzen Instrumenten. Zudem bestehen die Sitzbezügen aus schwarzem und grauem Stoff mit Applikationen aus Leder. Je nach Wahl fährt der Wagen mit einem 1,2-Liter-Benziner samt 69 PS (Kraftstoffverbrauch: 3,6 Liter auf 100 km, 85 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+) und einem 1,3-Liter-Turbodiesel mit 95 PS (Kraftstoffverbrauch: 5,1 Liter auf 100 km, 119 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse D). 

Anders als der City Cross ist der Panda 4x4 Wild mit zuschaltbarem Vierradantrieb unterwegs. Äußerlich erkennbar ist der Wagen dank seiner schwarzen 15-Zoll-Felgen mit Radnarbenkappen sowie schwarzen Abdeckkappen und Türgriffen.
Zu den Besonderheiten der Modelle zählt die umfangreiche Ausstattung. Über das Paket "Style Plus" erhalten Käufer optionale Nebelscheinwerfer oder auch Leichtmetallfelgen im 15-Zoll-Format.

 


Schreibe einen Kommentar