Porsche 718 bekommt Zuwachs

Zwei leistungsfähige Topmodelle stellt Porsche nun an die Spitze der Baureihe. Im Sortiment sind künftig das Sondermodell 718 Spyder sowie der 718 Cayman GT4, die Sportwagen-Enthusiasten eine pure Freude sein sollen. Herzstück beider Modelle ist der Vierliter-Sechszylinder-Boxer, der satte 420 PS auf die Straße bringt. Somit schaffen es beide auch auf über 300 km/h, der Spyder auf 301 km/h und der Cayman sogar auf 304 km/h. Den Sprint auf Tempo 100 absolvieren beide in 4,4 Sekunden (Kraftstoffverbrauch: 10,9 Liter auf 100 Kilometer).

Beim Porsche 718 Spyder sorgt ein Leichtbauverdeck für zusätzlichen Fahrspaß. Es ist alltagstauglich und lässt sich einfach unter dem Heckdeckel verstauen. Anders als der GT4 besitzt der 718 Spyder einen Heckspoiler, der bei 120 km/h automatisch ausfährt.

Eine weitere Neuerung des 718 Spyder ist das GT-Fahrwerk. Es ermöglicht dank der guten Kurvendynamik ein besonders Fahrerlebnis und setzt auf Leichtbau-Federbein-Vorder- und Hinterachsen. Hinzu kommen das PASM-Dämpfungssystem mit 30 Millimeter Tieferlegung, das Porsche Stability Management und Porsche Torque Vectoring mit mechanischer Hinterachs-Quersperre.

Abgerundet wird das Angebot mit den Hochleistungs-Bremsanlagen inklusive Aluminium-Monoblock-Festsattelbremse oder optional der Porsche Ceramic Composite Brake.


Schreibe einen Kommentar