Porsche bietet spezielle Geräuschschutzverglasung an

Der schwäbische Sportwagenhersteller bietet für all seine Viertürer spezielle Geräusch- und Wärmeschutzverglasungen an, die den Fahrkomfort deutlich erhöhen.

Gegenüber normalem Einscheibensicherheitsglas besteht Geräusch- und Wärmeschutzglas aus fünf Schichten Glas und Folie. Die mittlere der drei Polyvinylbutyral-Schichten (PVB) ist eine spezielle Akustikfolie. Sie schluckt einen Großteil der Schwingungen des umgebenden Glases und reduziert so die Außengeräusche um bis zu 7,3 Prozent. Zudem ist das Akustikglas leichter als Standardglas. Beim Porsche Panamera macht das etwa zwei Kilogramm aus. Obendrein verbessert es durch die weitere Folienschicht den Einbruchschutz.

Bestellbar ist die Akkustidämmung immer in Kombination mit der Wärmeschutzverglasung. Die optischen Eigenschaften des Glases werden nicht verändert. Die Wärme- und Geräuschschutzverglasung lässt sich auch mit der abgedunkelten Privacy-Verglasung kombinieren. Für die zweitürigen Modelle bietet die Option Leichtbauglas einen vergleichbaren Geräuschschutz.


Schreibe einen Kommentar