Skoda Kodiaq - Neue Konnektivitätsangebote

Ab sofort ist der Skoda Kodiaq noch besser vernetzt. Den Anfang der technischen Highlights machen Infotainment Online-Dienste, die zusammen mit den Navigationssystemen Amundsen oder Columbus harmonieren. Die Online-Verkehrsinformation zeigt den realen Verkehrsfluss und schlägt selbständig Ausweichrouten vor. Hinzu kommen Dienste zum Kraftstoffpreis, den Parkplatzinformationen und dem Wetter. Ebenfalls mit dabei sind die Care Connect-Dienstevon Skoda. Zu den Systemen des SUV zählt der Emergency Call, der nach einem Unfall selbstständig aktiviert wird. Ein Notrufmitarbeiter schickt sofern erforderlich umgehend einen Notarztwagen an den Unfallort. Zudem ist die Service-Terminplanung mit an Bord, die einen Wartungstermin vom Händler mit dem Besitzer des Fahrzeugs koordiniert. Neu im Skoda Kodiaq ist der Fahrzeugfernzugriff, der über die Connect App des Herstellers funktioniert. Über die App lässt sich die Beleuchtung oder auch die Tankfüllung einsehen, auch über offene und geschlossene Türen wird der Besitzer informiert. Sollte der Wagen im Parkhaus nicht auffindbar sein, zeigt die App zudem den Standort an und aktiviert - wenn gewollt - Hupe und Blinklicht.

 


Schreibe einen Kommentar