Umfangreiche Modellpflege beim Renault Captur

Renault unterzieht dem Captur eine komplette Modellpflege. Kunden können sich auf mehr Sicherheit und neue Komfortdetails freuen. Der neue Renault Captur ist auf den ersten Blick am überarbeiteten Kühlergrill erkennbar, der an das Vorbild des Kadjar erinnert. Die obere Chromleiste ist verlängert und bis weit in die Scheinwerfer gezogen. Auch die Kühlerlamellen mit zulaufender Profilierung erinnern an das Schwestermodell. Zu den weiteren Merkmalen zählen die überarbeitete Frontschürze mit lang gezogenem Kühllufteinlass und weit nach außen gerückten Nebelscheinwerfern und LED-Tagfahrlichtern in C-Form.

Der Innenraum punktet mit einem neuen Lederlenkrad, einem neuen Schaltknauf sowie den neu gestalteten Türverkleidungen mit gepolsterten Armstützen. Zudem erhielt das Staufach eine feine Umrandung, auch der Öffnungsmechanismus wurde verfeinert.

Der Renault Captur ist künftig in den Farben Taklamakan-Orange, Biskaya-Blau und Amethyst-Schwarz erhältlich. Hinzu kommt die Dachfarbe Platin-Grau für Zweifarblackierungen. So stehen bis zu 35 verschiedene Farbkombinationen parat. Die Fünf Außenlook-Pakete für die seitlichen Zierleisten und Nabenkappen bieten eine zusätzliche Farbpalette an. Abgerundet wird das Angebot von sieben Innenlook-Pakete mit Elementen in Chrom-Braun, Chrom-Dunkel und vielen weiteren Farbtönen.

Für den Captur sind die fünf Ausstattungen "Life", "Experience", "Intens", "Crossborder" und "Initiale Paris" erhältlich. Sie punkten allesamt mit eigenen Higlights, wie beispielsweise:

 

  • schlüsselloses Startsystem Keycard
  • Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer
  • elektrische Fensterheber
  • Berganfahrhilfe
  • Klimaautomatik
  • Einparkhilfe
  • Multimediasystem Media Nav Evolution

Ebenfalls bietet Renault ein 2x20-Watt-Audiosystem R&GO an. Mit dabei ist die Smartphone-Halterung samt USB-Anschluss. Über das Telefon lassen sich anschließend Funktionen wie die Navigation, Fahrzeuginformationen sowie Mediadienste nutzen. Bedienen lässt sich das Ganze außerdem über das Touchscreen-Infotainmentsystem Renault R-Link Evolution. "Die Kapazitiv-Technologie für den hochauflösenden 7-Zoll-Touchscreen-Monitor ermöglicht die Zoom- und Blätterfunktion und reagiert sensibel auf Berührung", so der Hersteller.

Angetrieben wird der Captur von drei Benzin- sowie drei Dieselvarianten. Sie leisten zwischen 90 PS sowie 118 PS und verbrauchen kombiniert bestenfalls nur 3,6 Liter auf 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß beträgt beim effizienten Energy dCi 90 nur 96 Gramm pro Kilometer. Zwei der angebotenen Motoren sind mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar.


Schreibe einen Kommentar