Verkaufsstart des Kia Carens Modell 2017

Äußerlich ist der neue Kia Carens an seinem kraftvolleren Auftritt erkennbar. Dazu gehört der überarbeitete Frontstoßfänger mit Unterfahrschutz-Design, veränderte Nebelscheinwerfer sowie der breitere Kühlergrill. Ebenfalls neu sind die 16 bis 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen, der Heckstoßfänger sowie die Rückleuchten. Abgerundet wird das Ganze durch sieben Karosseriefarben sowie den neuen Metallic-Farbton Mysterious Blue.

Im Innenraum des Minivans geht es mit Applikationen in Carbon-Struktur am Armaturenbrett und an den Türverkleidungen weiter. Neu sind hier die Stoffsitzbezüge und die beige Variante der optionalen Lederausstattung.
Serienmäßig ist der Kia Carens mit der Kia Kartennavigation und dem Multimediadienst Kia Connected Service ausgestattet. Über Android Auto und Apple CarPlay lassen sich zudem Smartphones mit dem Fahrzeug koppeln. Für ordentlichen Sound sorgt das JBL Premium-Soundsystem.
Im Sicherheitstest Euro NCAP erhielt die dritte Generation des Kia Carens die Bestnote mit 5 Sterne. Das soll auch die neueste Ausführung schaffen und erhält daher weitere Systeme. Dazu zählen beispielsweise der Spurwechselassistent, ein Querverkehrwarner und die Verkehrszeichenerkennung.


Schreibe einen Kommentar