VW Golf Sportsvan 2018 - Das Facelift zum IAA Start in Frankfurt

Nachdem VW schon den Golf modernisiert hat, folgt nun der Golf Sportsvan. Äußerlich erhält das Fahrzeug neu designte Stoßfänger, neue Halogenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Voll-LED- statt Xenon-Scheinwerfer sowie LED-Rückleuchten. Im Innenraum warten neue Dekore, Stoffe und Ledersitze.

Auch bei der Technik stockt Volkswagen weiter auf. Der Wagen verfügt künftig über ein 9,2-Zoll-Radio-Navigationssystem und die App "Media Control", welche eine Schnittstelle zwischen Tablets und Infotainmentsystem bietet. Hinzu kommt das Dienste-Paket "Security-Service" samt automatischer Unfallmeldung, Pannenruf und Service-Terminplanung.

Für Sicherheit sorgen einige Assistenzsysteme, die das Fahren angenehmer gestalten sollen. Dazu zählen:

  • Fußgängererkennung
  • Stauassistent
  • Emergency-Assist
  • Park Assist


Den Antrieb übernehmen drei Hightech-TSI-Benziner sowie zwei TDI-Dieselmotoren. Die zwei stärkeren TSI-Motoren sind zudem mit einem aktiven Zylindermanagement ausgestattet, das in definierten Betriebsphasen zwei der vier Zylinder abschaltet und so den Verbrauch und die Emissionen reduziert (zum Zeitpunkt dieses Beitrags wird der VW Golf Sportsvan noch nicht zum Kauf angeboten und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG).


Schreibe einen Kommentar